Weidelandschaft

Jedes Lebewesen schöpft Energie aus seinem Umfeld. Gerade das Pferd als Fluchttier bedarf der Weite, um zu seinem ursprünglichen Wesen zurück zu finden. Unsere Weidelandschaft wird diesem Grundbedürfnis in außergewöhnlicher Art und Weise gerecht.

Durch die Planung und konsequente Umsetzung einer - in das natürliche Landschaftsbild - eingebundenen 50 Hektar großen Weidelandschaft ermöglichen wir …

  • artgerechte Lebensräume, unter besonderer Berücksichtigung der Futterpflanzen für die jeweilige Tierart.
  • größtmöglichen Bewegungsanreiz für die Weidetiere, z.B. Steuerung der Herde durch gezieltes Anlegen von Tränkeplätzen innerhalb des Rundlaufes.
  • Training der Bewegungsmuskulatur und des Stoffwechsels durch Einbindung natürlicher Geländeformationen.
  • großzügige Flächenangebote, um die Entwicklung einer naturgemäßen Herdenformation zu gewährleisten.
  • den gezielten Schutz von bestimmten Bereichen oder eine andere ökologische Nutzung ( z.B. Berücksichtigung von Vogelbrutzeiten der Bodenbrüter).
  • die Voraussetzung zur Erzeugung eines qualitativ sehr hochwertigen Grundfutters.

In der Konzeption der Weidehaltung legen wir besonderen Wert auf …

  • Sicherheit sowohl der Weidetiere als auch der Wildtiere, die diesen Lebensraum nutzen.
  • Langlebigkeit der verwendeten Materialien, auch um ökologische Ressourcen zu schonen.
  • optische Unauffälligkeit in der Landschaft bei gleichzeitig bester Wahrnehmung durch die Tiere.
  • bestmögliche Bewirtschaftbarkeit der Flächen, Tier- und Personalschutz durch sichere und leicht handhabbare Torsysteme.